Breaking News

„Sie hatten alle ein Alibi“

Zahlreiche Festgenommene von Polizei in der Nacht wieder entlassen

Irgendwo in Deutschland – für gewöhnlich herrscht in den Zellen der deutschen Polizeistationen reger Betrieb. Randalierer, Schläger, aber auch schwerere Straftäter sitzen dort, bevor sie dem Haftrichter vorgeführt werden oder jedenfalls, bis geklärt ist, ob man sie gefahrlos entlassen kann.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hatte sich bis in den Beginn der Nacht das übliche Bild dargeboten. Doch sollte es hierbei nicht bleiben. Sämtliche zwischen 2 und 3 Uhr Festgenommenen hatten eine Stunde später unerklärlicherweise ein wasserdichtes Alibi.

notizbuch„Sie konnten uns überzeugend darlegen, dass sie sich zum Tatzeitpunkt in unserer Zelle befunden haben. Das haben wir ja sogar dokumentiert. Folglich mussten wir sie aufgrund der erdrückenden Beweislage entlassen“, erklärte eine blonde Polizeibeamtin die Maßnahme.

Sie hätte sich danach gerne einfach schlafen gelegt. Die Nacht habe daraufhin aber gar nicht enden wollen. Gefühlt sei sie mindestens eine Stunde länger gewesen. Am liebsten hätte sie die Zeit nochmals zurückgedreht, um nicht wieder solche beschämenden Fehler zu begehen. Darauf kann sie aber sicherlich noch mindestens ein Jahr warten.

Trost dürfte für die junge Polizistin aber ihr morgiger Geburtstag sein.

„Ich habe mitbekommen, dass die Kollegen mir eine Armbanduhr schenken wollen – so eine moderne mit Funk und so.“

Diese kann die Dame bestimmt gut gebrauchen, meint die Ernste Allgemeine Zeitung. Sonst werden womöglich das nächste Mal noch Menschen beschuldigt, weil sie für eine komplette Stunde kein Alibi haben.

TeilenShare on Facebook5Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone
Christian Küchler
Über Christian Küchler

Christian Küchler ist Gründer der Ernsten Allgemeinen Zeitung und momentan alleiniger Betreiber. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*