Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /var/www/ud10_343/html/eaz/wp/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 600

Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /var/www/ud10_343/html/eaz/wp/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 600
Gammelfleisch und Schimmelpilze zu günstigen Preisen - Ernste Allgemeine Zeitung
Breaking News

Gammelfleisch und Schimmelpilze zu günstigen Preisen

Neues Konzept für gekündigte Burger King Filialen

Kaum einer hat ein Überleben der Yi-Ko-Filialen mehr für möglich gehalten, doch nun scheint es durch eine innovative Idee gelungen zu sein, die Restaurants zu retten.

Nachdem Team Wallraff bei seinen Recherchen in zahlreichen Restaurants der Kette Burger King eklatante Missstände, was hygienische Zustände und Arbeitsbedingungen angeht, aufgedeckt hatte, kündigte Burger King seinem wichtigsten Franchisenehmer, der , fristlos. Zahlreiche – 89 genau gesagt – Filialen und somit auch etwa 3000 Arbeitsplätze standen vor dem aus. Mit einer Perspektive hatte kaum jemand mehr gerechnet.

Doch nun haben die Verantwortlichen um Dieter Stummel ein neues Konzept ausgearbeitet.

„Wir sind sehr stolz, dass wir in der gebotenen Eile diese geniale Idee aus dem Hut gezaubert haben“, so Stummel.

Wie also sehen die Neuerungen konkret aus?

Yi-Ko will die bisher bestehenden Lieferbeziehungen zum Gammelfleischsektor intensivieren. Man wolle mehr und vor allem ältere Produkte abnehmen, sodass man durch Mengenrabatte sparen könne. Diese würden dann auch teilweise an die Verbraucher weitergegeben. Bis zu 20 % sollen die Produkte günstiger werden.

Die Betreiber wollen mit dieser Maßnahme einen Nischen-Markt ausfüllen.

„Aufgrund unseres überaus preiswerten Angebotes können sich endlich auch Empfänger von Hartz-IV einen schönen Restaurantbesuch gönnen. Hinzu kommt die außerordentliche Wohlfühlatmosphäre. Wir werden in Zukunft unnötige Instandsetzungsarbeiten an Sitzgelegenheiten oder sanitären Anlagen unterlassen. So sparen alle und die Kunden fühlen sich wie zuhause.“

ErlaZigarettenstummelubt sein soll auch der Genuss von Zigaretten. Stummel will damit ein konsumbewusstes Publikum ansprechen.

Neben Gammelfleisch-Burgern mit Schimmelkäse wird die Produktpalette u.a. Schimmelpilze aller Art umfassen. Auch Pflaumen und Gurken soll es nicht nur in der Belegschaft geben. Diese würden nach langem Reifeprozess für den eher extravaganten Kunden im höheren Preissegment vertrieben. So würde bspw. zum Gammelfleisch-Burger gerne auch eine 84er-Spreewald serviert.

Es würden zudem zahlreiche Arbeitsplätze durch das Ableben einer Vielzahl von Kunden frei.

Yi-Ko ist sich sicher, die Krise so alsbald überwinden zu können. Ob die Kunden sein Angebot annehmen, wird sich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen.

Teilen00

Christian Küchler
Über Christian Küchler

Christian Küchler ist Gründer der Ernsten Allgemeinen Zeitung und momentan alleiniger Betreiber. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*